polykosmenausformer

Deon R. Murczak, Science Fiction-Autor

Meine Projekte   Askendum • Projekt Triena

Zur Person   Über mich • Kontakt

Halbzeit des sagenhaften konzeptuell-simulativen Grinding-Marathons (mutmaßlich)

28. Mai 2019


Nun wohl, eine Ladung Monatsfazit, denn es wurde angeregt, den monatlichen Turnus beizubehalten. Und es hat sich auch ein wenig etwas getan.

Zunächst einmal ist vergangenen Dienstag mit Getöse eine bleierne Last von mir gefallen, als endlich die trockene Ausarbeitung von detaillierten Schiffsspezifikationen erledigt war. Hier einige der späteren, begleitenden Aufrissskizzen.

Die Qualität ist recht mau, weil zumeist kleinformatig mit kaum angedrücktem 2B-Bleistift auf farbigem Notizpapier angerissen. In der Collage abgebildet sind ein Kleiner Kreuzer, ein leichter Systemjäger, eine große Privatjacht und ein Schwerer Kreuzer, alle von verschiedenen Spezies beziehungsweise Fraktionen. Derartige Entwürfe sollen lediglich beim Visualisieren helfen und sind in keiner Weise kanonisch.

Somit war diese Hälfte des „Klotzens“ unlängst abgehakt, und seit dem Wochenende arbeite ich mich aufs Neue in Universe Sandbox ² ein, um Sternensysteme auf ihre Plausibilität hin zu simulieren und feinabzustimmen. Schaudernd hatte ich im Testlauf festzustellen, dass mittlerweile Gezeitenkräfte realistisch gehandhabt werden, was enge Mondsysteme deutlich erschwert. Präziser gesprochen erhält man nach einer Serie von Kataklysmen ein ungewolltes Ringsystem, was offensichtlich unpraktisch ist.

Mittendrin ist immer noch Zeit für erbauliches CSS-Gefriemel geblieben – Bilder auf der Seite sollten jetzt Mobilgeräten zuliebe nach Bedarf herabskalieren.

 

Site design & theme © 2018- Deon R. Murczak. Powered by Bludit CMS.