polykosmenausformer

Deon R. Murczak, Science Fiction-Autor

Meine Projekte   Askendum • Projekt Triena

Zur Person   Über mich • Kontakt

Grobarbeit im März, und ein Maskottchen

27. März 2019


Der Monat war ausnehmend produktiv. So ist jetzt das reichlich komplexe System von Maßeinheiten des Triena-Universums unter Dach und Fach und damit weitestgehend auch der Glossar, dem noch lediglich einige historische und biologische Einträge fehlen. Inbegriffen war auch ein mehrtägiger Abstecher in die Linguistik verschiedener Völker.

Die Hauptprotagonisten, derer es nicht weniger als neun gibt, wurden erheblich vertieft; ihre Vorgeschichten, psychologischen Traumata und missglückten Werdegänge sind im Wesentlichen erarbeitet und mit genauen Zeitangaben in die primäre Zeitlinie eingepflegt. Auch das putzige Tierchen hat itzo nach ewiger Grübelei und Biologie-Recherche seinen Artikel erhalten. Wer erinnert sich noch an Rüdiger, der in Alex' Brusttasche über Malman segelte? Schnee von gestern, denn dieses Viech fliegt von alleine.

Was finale Großbaustellen betrifft, so sind dies kosmologische und infrastrukturelle Details der Sternensysteme und galaktischen Großregionen – in der Wissensdatenbank beträfe dies 55 Artikel, die um Monde, Stationen, Docks und Werften, Kommunikations-Infrastruktur, faszinierende oder merkwürdige Großbauwerke und kosmologische Besonderheiten ergänzt werden möchten. Was durchaus auch Orbitsimulationen impliziert. Weiters müssten die Artikel der Völker thematisch sauber untergliedert werden, und schließlich stünden kurze Beschreibungen und Eckdaten einzelner Schiffklassen an – 49 bislang, Tendenz marginal steigend.

Eigentlich kommt es mir so vor, als könnte ich jederzeit mit dem Exposé anfangen. Indes hat mich der Perfektionismus gepackt; es ist weitaus weniger ein getriebenes Durchdrücken wie beim ersten Buch als ein ruhiges Mischen der Karten und der absolute Wille, die Messlatte mit jedem Projekt höher zu legen.

 

Site design & theme © 2018- Deon R. Murczak. Powered by Bludit CMS.